Ordnung? Unordnung? Alles ist zu viel? Ich kenne das …

 

Erinnerst du dich, was ich auf der Startseite geschrieben habe? Lieber Tee & Buch als Aufräumen? So ging es mir oft. Gerade zu meinen Single-Zeiten war meine Wohnung zwar sauber, aber gleichzeitig „gemütlich chaotisch“, wie meine Freunde das netterweise nannten. Ich fand das damals okay, denn schließlich „Das Genie beherrscht das Chaos“.

Doch mit einem Partner, mit Baby, mit einem Familienleben wird charmante Unordnung schnell zur Falle. Man findet nichts, man fühlt sich nicht wohl.

Beim Umzug in ein Haus habe ich dann begonnen, ein Ordnungssystem aufzubauen. Das bedeutete Arbeit, Versuch & Irrtum und manchmal Kompromisse. Später wurde es nötig, dass ich mich wegen des Umzugs in eine Wohnung von Vielem trennen musste. Da musste ich für mich herausfinden:

„Woran hängt mein Herz wirklich?“
Beim Thema Aufräumen fällt häufig der Name Marie Kondo. Von der Japanerin und ihren Methoden habe ich in der Zeit viel gelernt. Und ich kann jeden verstehen, der sich mit dem Ausmisten schwer tut. Das ist schwer – und gleichzeitig enorm erleichternd. Doch dafür gibt es nicht die eine Methode, sondern immer den individuellen Weg.

In meinem Berufsleben konnte ich alle Facetten meiner Persönlichkeit ausleben. Als Friseurin meine Begeisterung für Gestaltung. Als Buchhändlerin meine Liebe zur Fantasie. Als Vertriebsdisponentin meinen Sinn für Ordnung. Als Dozentin meine Freude an der Wissensvermittlung.

Nun bringe ich all meine persönlichen und beruflichen Erfahrungen zusammen und folge meiner großen Leidenschaft: der Ordnung mit System. Als dein Ordnungscoach bin ich für dich da, damit deine Ordnung Leichtigkeit bekommt. So kannst du dich auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren.

Heimatgespräch

Peggy Schierenbeck mit Doris Inder

Seit 2020 Mitglied in

FairNet Weyhe Plus das Unternehmerinnen-Netzwerk

BNI (Business Network International) Chapter „Weser“